Generalversammlungen am 27. Juni 2015 im Mövenpick-Hotel Münster

Während die jährliche Generalversammlung der TGB unter „normalen“ Umständen stattfand, hatte die DTG in diesem Jahr neben der Generalversammlung durchaus einen besonderen Anlass zusammenzukommen, denn im Oktober 1990, also vor 25 Jahren, fand ihre Gründungsversammlung statt.

Dies wurde im Rahmen des offiziellen Teils, der vom Aufsichtsratsvorsitzenden Reinhold Scheermann geleitet wurde und in dem der Vorstand zunächst über den geschäftlichen Verlauf beider Genossenschaften im Jahr 2014 berichtete und danach die Fragen der Mitglieder beantwortete, dadurch zum Ausdruck gebracht, dass jedes noch aktive Gründungsmitglied der DTG eine silberne „Ehrennadel“ und alle anwesenden Mitglieder einen „Jubiläums-Rucksack“ überreicht bekamen.

Traditionell trafen sich am Abend die Mitglieder, ihre Angehörigen, Freunde, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Aufsichtsrat und Vorstand der DTG und TGB, um sich bei interessanten Tischgesprächen auszutauschen. War das Mahl genossen, den Ausführungen des Bauchredners Merlin & Co. und seiner Handpuppe „Willi Kowalski“ Aufmerksamkeit geschenkt, schwangen zumindest die Talentierten unter den Teilnehmern zu Live-Musik der Ingrid-Schwarz-Band das Tanzbein. Die anderen schwangen das Bein eher, um zur Theke zu gelangen und dort in intensiven Gesprächen vertieft bis in die Morgenstunden zu verweilen.

Bedanken möchten wir uns bei unserem ehemaligen Kollegen Wilfried Neynes, der die Fotos für die Bildergalerie beigesteuert hat, dem aufmerksamen Mövenpick-Team um Frau Campe, der Ingrid-Schwarz-Band, Merlin & Co. sowie unseren Mitgliedern und deren Angehörigen. Wir freuen uns schon jetzt auf ein gesundes Wiedersehen im nächsten Jahr in Hannover.

 

Wechsel in der Finanzbuchhaltung

Frau Felicia Wittig verstärkt seit dem 01.04.2015 unsere Finanzbuchhaltung in Duisburg und ersetzt somit Frau Silke Prieur.
Frau Wittig begann 1983 ihre Ausbildung zur Steuerfachgehilfin und arbeitete seitdem mit Ausnahme ihrer Elternzeit fast ausschließlich in diversen Steuerberatungsbüros.
Wir heißen Frau Wittig herzlich willkommen und freuen uns auf eine gute und angenehme Zusammenarbeit.

Schwere Ladung für MS „Krantor“

Ungewöhnlich war der Auftrag schon alleine daher, dass der Löschhafen Hamm-Uentrop nicht mit jedem Schiff erreichbar ist.

ei der Suche nach einem geeigneten Laderaum blieb daher fast nur Familie Detlef Becker mit ihrem MS „Krantor“, welches aufgrund seiner speziellen Abmessungen in der Lage war, diesen Schwertransport durchzuführen.

Am 12.02.2015 wurde das Kollo dann mit zwei Kränen in Duisburg-Rheinhausen eingeladen. Es handelte sich um einen Konverter (10,20 x 7,83 x 3,56 m) für ein Stahlwerk mit einem Gesamtgewicht von 140 t. Ein Konverter ist ein überdimensionierter Tiegel, in dem durch Zuführung von Sauerstoff in verflüssigtes Roheisen unerwünschter Kohlenstoff herausoxidiert wird. Das Roheisen wird dann zu Stahl.

Die Ladung wurde am 14.02.2015 erfolgreich abgeliefert.

10-jähriges Jubiläum Thorsten Nitschke

Unser Kollege Thorsten Nitschke feiert am 01.01.2015 sein 10-jähriges Jubiläum bei der DTG eG.

Der heute 46-Jährige begann sein Berufsleben 1984 mit der Ausbildung zum Speditionskaufmann bei dem Duisburger Frachtenkontor, wo er anschließend in der Lkw-Disposition tätig war. Während dieser Zeit absolvierte er 1989 seine 15-monatige Bundeswehrzeit.

Seit Juli 1991, als er zu Wintrans wechselte, beschäftigt er sich mit der Disposition von Binnenschiffen. Nach einigen Betriebsübergängen wurde aus Wintrans letztendlich die Lehnkering Reederei, wo Herr Nitschke bis zum 31.12.2004 tätig war.

Am 01.01.2005 wechselte er in die Duisburger Disposition der DTG eG. Im Juli 2005 wurde ihm daraufhin Handlungsvollmacht erteilt.

Wir gratulieren Herrn Nitschke zu seinem 10-jährigen Jubiläum und wünschen ihm und uns noch einen langen gemeinsamen Weg.

Ein Weihnachtsgruß

Der Lauf der Dinge sorgt – ein über’s andere Jahr – dafür, dass es keine langweiligen Jahre gibt. Und so schenkt uns der Dezember auch 2014 wieder einen Rahmen, in dem wir auf die erfolgreiche Zusammenarbeit von Verladern, Spediteuren und Partikulieren zurückblicken und uns zugleich an neue Mitarbeiter, Jubiläen oder dem Targobank-Run erfreuen.

Wir denken aber auch an Menschen, denen ein Lächeln schwerfällt, weil sie schwierige und fordernde Situationen durchleben. Daher verzichten wir in diesem Jahr erneut auf Kundengeschenke und spenden je einen Geldbetrag an den “Bunten Kreis Duisburg” und an das “Hamburger Spendenparlament”.

Der Bunte Kreis Duisburg e.V. – Niederrhein und westliches Ruhrgebiet unterstützt seit Juni 2002 frühgeborene, behinderte, schwerst- und chronisch kranke Kinder, Jugendliche und ihre Familien auf ihrem Weg vom Krankenhaus in ein gut organisiertes Leben zu Hause. Das Hamburger Spendenparlament e.V. ist eine Vereinigung von Bürgern, die Spenden sammelt und diese an in Not geratene Menschen verteilt. Dabei fördert es Projekte gegen Obdachlosigkeit, Armut und soziale Isolation.

Die DTG bedankt sich bei allen Kunden und Mitarbeitern für die gute Zusammenarbeit und wünscht Ihnen und Ihren Liebsten besinnliche Weihnachtstage.
Kommen Sie gesund ins neue Jahr.

Ihr DTG-Team

 

Personen auf dem nebenstehenden Bild: Dr. Gabriele Weber (v.l.), Vorstandsvorsitzende des Bunten Kreis Duisburg e.V. – Niederrhein und westliches Ruhrgebiet, Dr. Sassa von Roehl, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit, und Roberto Spranzi,
Vorstand der Deutschen Transport-Genossenschaft Binnenschifffahrt eG.

Neue Agentur in Belgien

Ab dem 01.01.2015 haben wir eine neue Agentur in Belgien. Die Agentur De Grave übernimmt zum neuen Jahr die Aufgaben unserer bisherigen Agentur Benerijn.

Die Anschrift lautet:

DE GRAVE – ANTVERPIA N.V.
Schomhoeveweg 15
2030 Antwerpen
BELGIEN

Tel.: +32 3 213 43 43
Fax: +32 3 213 43 00
E-Mail: dga@degrave-antverpia.be
Homepage: www.degrave-antverpia.be

Ansprechpartnerin:
Frau Pascale Rottier, Tel.: +32 3 213 43 39, E-Mail: p.rottier@degrave-antverpia.be
Vertretung:
Frau Wendy Mertens, Tel.: +32 3 213 43 42, E-Mail: w.mertens@degrave-antverpia.be

Weitere Ansprechpartner sind Frau Kathlijn Jansen und Herr Geert Bertels.

Spranzi erneut in den Engeren Vorstand der Schifferbörse zu Duisburg-Ruhrort e.V. gewählt

Roberto Spranzi, Vorstand der DTG, nahm am 27. November 2014 an der Börsenversammlung der traditionsreichen Schifferbörse zu Duisburg-Ruhrort e.V. teil. Die Börsenversammlung ernannte ihn an diesem Tag erneut zum Vertreter des Vorstandsvorsitzenden Frank Wittig, sprach dem gesamten Vorstand ihr Vertrauen aus und würdigte ihn für die geleistete Arbeit. Nach der Wahl trug sich Spranzi in das Goldene Buch der Schifferbörse e.V. ein – durchaus eine Besonderheit, da dieses Buch sogar älter ist, als das Goldene Buch der Stadt Duisburg.

Anschließend richtete die Schifferbörse zu Duisburg-Ruhrort e.V. das traditionelle Schiffermahl aus, das die Verbindung zwischen Reedern, Partikulieren, Verladern und Spediteuren im System der Binnenschifffahrt symbolisiert. Denn die Schifferbörse fördert maßgeblich die Zusammenarbeit aller am Binnenschiffsverkehr beteiligten Gruppen und vertritt ihre gemeinsamen Interessen gegenüber der Politik, der Verwaltung und der Öffentlichkeit.

Bildrechte: Niederrheinische IHK.

DTG beim 9. Targobank-Run

Am 14.08.2014 startete um 19.00 Uhr der 9. Targobank-Run über 5,9 km in der Duisburger Innenstadt. Nach dem Motto: „Zuverlässig kommt gut an“ schickte auch die DTG acht Läuferinnen und Läufer auf den Weg. Miteinander arbeiten und miteinander laufen – so sieht eben echte DTG-Teamarbeit aus.
Nach einem spannenden Lauf fanden sich das DTG-Team & Friends zwischen dem 51. und 3.071. Platz wieder – bei knapp 5.600 Teilnehmern ein sehenswertes Ergebnis. In der Teamwertung landeten die Herren auf dem 320. von 966 Plätzen.
Bei der anschließenden After-Run-Party konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zusammen mit Kollegen und Freunden ihre Bestzeiten feiern. Livemusik und ein synchron geschossenes Feuerwerk vor der Duisburger Oper bildeten den gelungenen Abschluss für einen spannenden Abend.

Binnenschifffahrt meets Almighurt

Herr Rainer Pinnow, im „normalen“ Leben mit seinem Motorschiff „Moira“ im Dienste der DTG unterwegs, hat sein Schiff anlässlich der 50 Jahre Ehrmann-Almighurt Jubiläumsfeier umgebaut und befindet sich aktuell auf Eventtour auf dem Rhein und dem Main.

Der komplette Umbau des Schiffes hat fast sechs Wochen gedauert und umfasste sowohl den Außenbereich, als auch den Laderaum. U. a. wurden 120 Tonnen Material eingebaut und nahezu 5 km Kabel verlegt, um das Schiff in bayerischem Charme erstrahlen zu lassen.

Die Veranstaltungen an den diversen Haltestellen sind für jedermann zugänglich und sind ein wahres Erlebnis für die Besucher. Von Live-Musik der „Happy Bavarians“ über typisch bayerische Verpflegung, Spiele, Verlosungen und Wissenswertes über das Allgäu und die Landwirtschaft kann man hier an Deck oder im innenliegenden Gastraum gesellige Stunden verbringen.

Mehr Fotos und nähere Informationen über die Tour, die am 13.08.2014 in Kehl endet, findet man auf www.ms-moira.online.de und www.almighurt.de.

Nach Beendigung der Eventtour werden Herr Pinnow und sein Team das Schiff wieder umbauen. Dann wird es wieder für die DTG im Einsatz sein und diverse Güter auf den Wasserstraßen Europas transportieren.

Eine schöne Abwechslung, für die wir der Besatzung der „MS Moira“ viel Erfolg wünschen.

 

Generalversammlung 2014

Am 28. Juni 2014 hielten DTG und TGB ihre jährliche Generalversammlung im Congress Centrum des Maritim Hotels Bremen ab. Mehr als die Hälfte der aktiven Mitglieder waren da, und es wären sicher noch mehr gekommen, hätten sie nicht Lade- oder Löschtermine einhalten müssen.

Unter der Versammlungsleitung des Aufsichtsratsvorsitzenden Reinhold Scheermann berichteten die Vorstände Matthias Bunger und Roberto Spranzi über den geschäftlichen Verlauf der beiden Genossenschaften im Jahr 2013. Fragen der Mitglieder wurden durch Vorstand und Aufsichtsrat beantwortet.

Nach Beendigung des offiziellen Teils trafen sich Mitglieder, deren Angehörige, Mitarbeiter und Vorstand der Genossenschaften zur traditionellen Abendveranstaltung. Der zunächst als zu groß wahrgenommene Saal war aufgrund der zahlreichen Teilnahme schnell gefüllt. Für die Kinder standen in einer Spielecke Wii-Konsole und Kicker bereit, die Großen schwangen zur Musik der Ingrid-Schwarz-Band je nach Talent und Kondition das Tanzbein. David Lavé sorgte mit seinen Tischzauberkünsten für große Augen und das ein oder andere A und O. Bei guter Laune endeten die „Fachgespräche“ teilweise erst in den frühen Morgenstunden.

Wir bedanken uns ganz herzlich beim Team des Maritim Bremen, der Ingrid-Schwarz-Band und David Lavé.

Mit dem besonderen Dank an unsere Mitglieder und deren Angehörige verbinden wir den Wunsch auf ein gesundes Wiedersehen im nächsten Jahr in Münster!